Herzlich willkommen
beim Bestattungshaus Medding - Ihrem Bestatter in Selm

Wir stehen Ihnen beim Tod eines geliebten Menschen helfend und beratend zur Seite.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Wir begleiten Sie im Trauerfall

Der Verlust eines geliebten Menschen ist ein schmerzliches Ereignis für die Angehörigen, ob ein Trauerfall überraschend eintritt oder Sie darauf vorbereitet sind. Für die Angehörigen ist es dann nicht leicht, an alles zu denken. Wir stehen Ihnen in dieser schweren Zeit mit unserer langjährigen Erfahrung unterstützend zur Seite, erledigen alle notwendigen Schritte und sorgen für eine würdevolle und individuelle Gestaltung der Trauerfeier und Beisetzung.


Auf dieser Seite finden Sie ausführliche Informationen zu uns und unseren Leistungen, den verschiedenen Bestattungsarten sowie über die Möglichkeiten der Vorsorge. 


Haben Sie Fragen? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf, wir sind für Sie da!

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar

Über uns

Bestattungshaus

Das Bestattungshaus Medding besteht seit 1932 und wird bis heute und auch zukünftig in Familienhand geführt. Unsere Räumlichkeiten bieten Platz für ein ruhiges Gespräch, um die Organisation rund um die Beisetzung zu verwirklichen. Wir verfügen über eine große Sarg-und Urnenausstellung. Private, große Parkplätze sind direkt am Haus vorhanden. 


Trauerhallen

Seit 2010 bewirtschaften wir die drei Trauerhallen auf den Friedhöfen in Selm, Selm-Bork und Cappenberg.

Abschiedsräume am Friedhof Selm

Seit 2010 bieten neue und moderne Abschiedsräume auf dem Friedhof in Selm die Möglichkeit, sich in Ruhe von dem Verstorbenen zu verabschieden. Angehörige der Verstorbenen erhalten auf Wunsch einen Schlüssel des Abschiedsraumes und können so Abschied nehmen. Die Abschiedsräume sind von außen durch eine Treppe und durch eine Auffahrrampe (behindertengerecht) zu erreichen.


Im Vorraum der Abschiedsräume finden die Trauerfeiern für die „Sternenkinder“ statt.

Was tun im Trauerfall

Wir stehen Ihnen in diesen schweren Stunden mit Rat und Tat zur Seite und betreuen Sie dank unserer jahrzehntelangen Erfahrung kompetent und einfühlsam.


Was ist im Trauerfall zu tun?

Bei einem Sterbefall, der zu Hause eintritt,  stellt der Haus- oder Notarzt die Todesbescheinigung aus. Hierzu benötigt er den Personalausweis oder gegebenenfalls andere Unterlagen zur Identifizierung des Verstorbenen. Bei einem Sterbefall in einem Krankenhaus oder Pflegeheim übernimmt das zuständige Personal diese ersten Schritte. Daraufhin können Sie sich mit uns in Verbindung setzen.


Das Trauergespräch
Für viele Angehörige ist es in dieser Situation nicht leicht, sich einen Überblick über die Dinge, die nun zu erledigen sind, zu verschaffen. Daher werden in einem persönlichen Gespräch bei uns im Bestattungshaus alle wichtigen Aufgaben und Möglichkeiten besprochen. Erste Informationen, welche Unterlagen hierfür benötigt werden, finden Sie auf dieser Seite. Das Abschiednehmen gibt den Angehörigen Zeit und Raum, den Tod zu begreifen. In welcher Form dies geschehen soll, hängt von Ihren persönlichen Wünschen und Bedürfnissen ab.



Wir erläutern Ihnen gerne die unterschiedlichen Bestattungsformen und legen mit Ihnen gemeinsam fest, wann die Beisetzung stattfinden soll, wie der Ablauf aussehen kann und kümmern uns um alle Einzelheiten. Sie können die Trauerfeier individuell gestalten und Ihre eigenen Wünsche beispielsweise in Bezug auf Liedauswahl, Redner und Blumenschmuck einbringen. Anschließend sprechen wir mit der Kirchengemeinde, dem Friedhofsamt oder dem Trauerredner, um Ihre Wünsche umzusetzen.

Außerdem bieten wir vor Ort eine große Auswahl an Trauerdruck an, die wir gemeinsam mit Ihnen individuell gestalten. In unserer Sarg- und Urnenausstellung können Sie nach Ihren Vorstellungen etwas Passendes aussuchen. Neben den persönlichen Informationen werden in diesem Gespräch auch formelle Angelegenheiten wie die Abmeldungen beim Standesamt, Krankenkasse, Rente oder weiteren Versicherungen besprochen. Gemeinsam mit Ihnen stimmen wir ab, welche dieser Formalitäten wir für Sie erledigen können.

Wir benötigen folgende Unterlagen

  • Bei Ledigen: Geburtsurkunde
  • Bei Verheirateten: Heiratsurkunde oder Familienstammbuch
  • Bei Verwitweten: Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des verstorbenen Ehepartners
  • Bei Geschiedenen: Heiratsurkunde mit Scheidungsvermerk / Scheidungsurteil
  • Todesbescheinigung (nur bei einem Sterbefall zuhause, wenn er vorliegt, ansonsten kümmern wir uns darum)
  • Informationen zur Rentenversicherung: Nummer, Träger und Bescheinigung
  • Unterlagen Krankenkasse (Gesetzlich: Name der Krankenkasse, Privat: Versicherungsschein)
  • Dokumente der Pflegegeldkasse
  • ggf. Schwerbehindertenausweis
  • ggf. Dokumente zur Lebensversicherung
  • Auf Wunsch eigene Kleidung für die Abschiednahme und Foto des Verstorbenen

Unsere Leistungen

Um Sie in diesen schweren Stunden zu entlasten, stehen wir Ihnen einfühlsam zur Seite und erledigen kompetent wichtige Schritte für Sie.

  • Kompetente und persönliche Beratung
  • Ausführung von Erd- und Feuerbestattungen und Vermittlung von Seebestattungen
  • Unterstützung bei der Koordination des Beerdigungstermines mit der Friedhofsverwaltung und dem Pfarrer oder Trauerredner
  • Lieferung von Särgen, Urnen und Ausstattungen
  • Anfertigung von Traueranzeigen und Übermittlung an die jeweilige Tageszeitung
  • Trauerfeier nach Ihren Wünschen
  • Absprache mit Floristen für Kränze und Blumenschmuck
  • Ausschmücken der Trauerhalle und musikalische Gestaltung
  • Anfertigung von Trauerkarten und Danksagungen
  • Besorgung von Sterbeurkunden beim Standesamt
  • Abrechnung von Ansprüchen aus Versicherungen
  • Unterstützung bei sämtlichen Abmeldungen
  • Unterstützung bei Rentenangelegenheiten (z. B. Rentenabmeldung, Beantragung Rentenvorschusszahlung) 

Bestattungsformen

Erdbestattung
Die Erdbestattung ist eine traditionelle Bestattungsart, bei welcher die Beisetzung auf dem Friedhof stattfindet. Es kann zwischen verschiedenen Grabarten gewählt werden. Dies könnte ein Reihengrab, ein Wahlgrab oder ein Wiesengrab (wahlweise mit Stele oder Platte) sein. Gerne klären wir Sie über die verschiedenen Varianten auf.

Feuerbestattung
Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine Feuerbestattung. Durch diese Form der Bestattung sind vielfältige Möglichkeiten der Beisetzung möglich. Die Urne kann beispielsweise auf einem Friedhof beigesetzt werden. Es kann ebenfalls zwischen verschiedenen Grabarten, wie einem Reihenurnengrab, einem Wahlgrab, einem Wiesengrab oder einer anonymen Beisetzung gewählt werden. Auch hier erläutern wir Ihnen gern genau, was sich hinter den verschiedenen Möglichkeiten verbirgt und unterstützen Sie bei der Entscheidung.

Baumbestattung
Die Asche des Verstorbenen wird im Wurzelbereich eines Baumes in einer Urne beigesetzt. Diese Form der Bestattung ist auf allen Friedhöfen in Selm und auch im Ruhe Forst möglich. 

Seebestattung

Die Beisetzung findet z. B. in dafür ausgewiesenen Seegebieten in hierfür speziell geeigneten Seeurnen statt.

Nach der Bestattung

Neben der Organisation der Beisetzung gibt es zahlreiche organisatorische und ungewohnte Aufgaben, die zu bewältigen sind. Denken Sie an folgende Dinge:

  • Bewohnte der Verstorbene ein Pflegeheim? Kündigen Sie den Heimplatz und holen den Nachlass ab.
  • Geben Sie im Falle einer Wohnungsauflösung dem Vermieter, den Energieversorgern, der GEZ, dem Telefonanbieter sowie allen Sachversicherungen (z.B. Hausrat), Bescheid.
  • Informieren Sie die Bank des Verstorbenen und klären Sie die Gültigkeit von Vollmachten.
  • Benachrichtigen Sie den Arbeitgeber.
  • Wenden Sie sich an das Finanzamt und ändern Sie ggfs. die Steuerklasse.
  • Geben Sie gegebenenfalls die Grabpflege in Auftrag.
  • Setzen Sie sich mit einem Steinmetz in Verbindung.

Zur Vorsorge 

Im Todesfall stehen Angehörige vor vielen Fragen und Entscheidungen, die sie treffen müssen. Daher empfehlen wir, sich bereits im Vorfeld Gedanken über die eigene Bestattung zu machen. In einem persönlichen Gespräch mit uns halten wir diese Gedanken fest und finden gemeinsam Antworten auf wichtige Fragen wie beispielsweise: Welche Bestattungsart bevorzugen Sie? Wo soll die Beisetzung stattfinden? Wie soll die Trauerfeier gestaltet werden? Wer soll im Falle Ihres Todes unser Ansprechpartner sein?


Zur finanziellen Entlastung der Angehörigen können Sie außerdem eine Bestattungsvorsorgevereinbarung bei uns treffen. Gerne beraten wir Sie dazu persönlich.

logo deutsche bestattungsvorsorge

Kontaktieren Sie uns

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

*Pflichtfeld

Kontaktinformationen

Bestattungshaus Medding

Herbert Medding

Olfener Str. 40

59379 Selm

  02592 1057

   0151 253 253 02 

 o. 0176 621 311 04


 medding@t-online.de


Öffnungszeiten

Wir sind jederzeit telefonisch erreichbar.